Beiträge

 

Bis 2008

Der Beitrag an die kantonale Familienausgleichskasse (FAK) beträgt für Arbeitgebende 1,7 Prozent der beitragspflichtigen Lohnsumme, für Selbständigerwerbende 2,4 Prozent des beitragspflichtigen Erwerbseinkommens, mindestens aber CHF 200.-.


2009 und 2010

Der Beitrag an die kantonale Familienausgleichskasse beträgt für Arbeitgebende 1,7 Prozent der beitragspflichtigen Lohnsumme, für Selbständigerwerbende 2,8 Prozent des beitragspflichtigen Einkommens, mindestens aber CHF 252.-. Nichterwerbstätige leisten einen Beitrag von 20 Prozent auf ihren AHV-Beiträgen, welche den Mindestbeitrag übersteigen.


2011 - 2013

Der Beitrag an die kantonale Familienausgleichskasse beträgt für Arbeitgebende 1,4 Prozent der beitragspflichtigen Lohnsumme, für Selbständigerwerbende 1,7 Prozent des beitragspflichtigen Einkommens. Nichterwerbstätige leisten einen Beitrag von 20 Prozent auf ihren AHV-Beiträgen, welche den Mindestbeitrag übersteigen.

 
Ab 2014

Ab 2014 beträgt der Beitrag an die kantonale Familienausgleichskasse für Selbständigerwerbende und für Arbeitgebende 1,6 Prozent. Nichterwerbstätige leisten einen Beitrag von 20 Prozent auf ihren AHV-Beiträgen, welche den Mindestbeitrag übersteigen.